Ausbildung

Wer sich für das Arbeitsgebiet eines Bioenergetikers interessiert, für den bietet sich zunächst ein Eignungswochenende an. An diesem Wochenende werden erste theoretische Grundlagen vermittelt. Doch auch der praktische Teil kommt hierbei nicht zu kurz. Theorie und Praxis werden eng miteinander verzahnt.

Ausbildung auf höchstem niveau

Im Vordergrund steht jedoch nicht nur die Erfahrung des Praxisbetriebs, sondern vor allem auch eigene Behandlungen des Interessenten durch die Bioenergetiker. Dadurch wird einerseits ein erstes Gespür für die Arbeit vermittelt, andererseits werden die Wirkungen an einem selbst erlebt. Im Anschluss an dieses Eignungswochenende wird gemeinsam entschieden, ob für den Interessenten eine Ausbildung in Frage kommt bzw. ob eine Eignung als zukünftiger Bioenergetiker und Präventionstherapeut besteht. Wer in beruflicher Hinsicht diesen neuen Weg einschlagen möchte und sich als geeignet erweist, den erwartet eine Ausbildung zum Bioenergetiker und Präventionstherapeut.

Im Vordergrund stehen jedoch nicht nur die Erfahrung des Praxisbetriebs, sondern vor allem auch eigene Behandlungen des Interessenten durch die Therapeuten.

In einer Grundausbildung werden theoretische, vor allem aber sehr praktische Vertiefungen in das Arbeitsfeld vermittelt. Unter anderem üben die Schüler Anamnese-Erstgespräche, Kinesiologie mit verschiedenen Testmethoden, Meridian und Energieleere des menschlichen Körpers, Triggerpoints und vieles mehr. Grundsätzliches Ziel dieser Ausbildung ist es, dass der neue Bioenergetiker im Anschluss befähigt ist, selbständig arbeiten zu können. In einem Handwerksberuf würde man sagen, dass es einem Gesellen entspricht.
Die Lingner-Bioenergetiker-Meisterschule unterstützt weiterführend für zwei Jahre jeden neuen Therapeuten, der dies wünscht, so dass ein erfolgreicher Start in das neue Arbeitsfeld ermöglicht wird. In den letzten Jahren haben wir einige Bioenergetiker ausgebildet die mitlerweile ihre eigene Praxis führen. In der Zukunft wird die Dienstleistung des Präventionstherapeuten und Bioenergetiker immer mehr an Bedeutung gewinnen. Ein bundesweiter Bedarf ist lange nicht gedeckt. Deutschlandweit arbeiten aktiv ca. 200 Bioenergetiker.

Die Kosten der Ausbildung:

1 Einungswochenende
300,00€ zzgl. MwSt. / 500,00€ zzgl MwSt. mit Partner
 
8 Tage Grundausbildung
1200,00€ zzgl. MwSt. / 1800,00€ zzgl. MwSt. mit Partner
 
2 jährige Begleitung durch die Lingner-Bioenergetiker-Meisterschule
für Bioenergetiker und ganzheitliche Therapeuten 
pro Studientag/Teilnehmer 50,00€ zzgl. MwSt.
 
Die Meisteschule hat im April 2010 Ihren ersten Durchlauf begonnen.  

Weitere Informationen können sie jederzeit bei uns in der Praxis erfragen.

02.10.2006 | Impressum | Waterguard3000 | Kontakt | Design by zebrafrosch.com | © Bioenergetische Praxis Erfurt 2001-2006